Commit 2b11876c authored by Peter Gerwinski's avatar Peter Gerwinski
Browse files

online-werkzeuge-extra.pdf: Hinweise für Lehrende, Aktualisierung VNC, VNC ohne SSH-Tunnel

parent 2e0da5ef
......@@ -46,7 +46,7 @@
\section{Übersicht}
Im ersten Teil dieser Anleitung (\gitfile{ow}{}{online-werkzeuge.pdf})
wurden die Werkzeuge \newterm{Mumble}, \newterm{VNC} und \newterm{OpenMeetings}
wurden die Werkzeuge \newterm{Mumble}, \newterm{VNC} und \newterm{OpenMeetings\/}
aus Sicht der Teilnehmenden vorgestellt.
Dieser zweite Teil der Anleitung stellt zusätzlich \newterm{VNC}
aus Sicht Vortragender vor.
......@@ -68,9 +68,104 @@
Die folgende Anleitung beschreibt detailliert, wie man mit Hilfe von
VNC und einem SSH-Tunnel den eigenen Bildschirminhalt so freigeben kann,
daß die Teilnehmenden der Lehrveranstaltung ihn anschließend per Web-Browser
betrachten können, während man gleichzeitig z.\,B.\ per \term{Mumble}
betrachten können, während man gleichzeitig z.\,B.\ per \term{Mumble\/}
das Gezeigte erklärt.
Es ist außerdem möglich, auch Gästen (z.\,B.\ Studierenden) zu erlauben,
ihre Bildschirminhalte auf einfache Weise per VNC freizugeben,
allerdings unverschlüsselt. Auch dies wird unten im Detail erklärt.
\section{Hinweise für Vortragende}
In Präsenzveranstaltungen hat man das Publikum stets vor sich
und kann oft am "`fragenden Blick"' erkennen, ob die vermittelte Botschaft
angekommen ist oder nicht.
Die folgenden Hinweise sollen Vortragenden helfen,
auch ohne visuellen Kontakt eine sinnvolle Interaktion mit dem Publikum
aufrechtzuerhalten.
\begin{itemize}
\item
Wenn das Publikum Sie noch nicht gut kennt,
kann es hilfreich sein, zu Beginn des Vortrags
ein Kamerabild von sich einzublenden -- sei es in \term{OpenMeetings\/}
oder als kleines(!) Fenster in VNC.
\par
(Die Übertragung eines hochaufgelösten Kamera-Vollbilds via VNC
wird die meisten Internet-Anbindungen wahrscheinlich überlasten,
so daß beim Publikum nur ein stark ruckelndes Bild ankommt.
\term{OpenMeetings\/} verwendet für Kamerabilder eine einstellbare,
standardmäßig eher niedrige Auflösung, so daß dieses Problem dort
in der Regel nicht auftritt.)
\par
Um Bandbreite zu sparen, sollte man das Kamerabild wirklich nur dann
übertragen, wenn es tatsächlich einen Mehrwert darstellt,
also z.\,B.\ zur Begrüßung und zur Verabschiedung,
evtl.\ auch zwischendurch, wenn sich niemand traut,
sich auf eine Frage hin zu Wort zu melden.
\item
Nutzen Sie die Funktion "`Quick Poll"' in \term{OpenMeetings\/}:
\begin{center}
\includegraphics[scale=1.2]{openmeetings-quick-poll-20200412-162703.png}
\end{center}
Damit können Sie zwischendurch auf einfache Weise abfragen,
ob z.\,B.\ noch Unklarheiten bestehen.
\par
Damit die Aufmerksamkeit der Studierenden erhalten bleibt,
sollte die Frage nicht jedesmal gleich lauten
("`Hat noch jemand Fragen?"'), sondern z.\,B.\ auch:
"`Ist es für Sie in Ordnung, jetzt zum nächsten Thema überzugehen?
Wer noch Fragen hat, klicke bitte jetzt auf \glq Nein\grq."'
\par
Um die Anzahl der eingegangenen Antworten einordnen zu können,
empfiehlt sich ein Blick auf die die Gesamtzahl der Personen im "`Raum"'.
Diese wird in \term{OpenMeetings\/} oben links angezeigt:
\begin{center}
\includegraphics[scale=1.5]{openmeetings-personen.png}
\end{center}
Ein großer Anteil von fehlenden Stimmen ("`Enthaltungen"')
bei klaren Ja-Nein-Fragen ist ein Indiz dafür, daß noch Unklarheiten bestehen.
\item
Oft tut sich das Publikum schwer damit, sich per Sprache zu Wort zu melden.
In Hörsälen ist dies sogar gar nicht möglich, ohne vorher das Wort erteilt
bekommen zu haben.
In solchen Situationen haben sich die Chat-Funktionen von \term{Mumble\/} und
\term{OpenMeetings\/} als alternative Kommunikationskanäle bewährt.
\par
In \term{OpenMeetings\/} werden neu eintreffende Chat-Botschaften standardmäßig
durch ein akustisches Signal angezeigt ("`Quietscheente"'),
so daß man sie auch dann bemerken kann, wenn man selbst gerade
im Vollbildmodus seine Folien präsentiert.
\par
In \term{Mumble\/} muß man die akustische Benachrichtigung explizit aktivieren.
Hierzu öffnet man im Menü "`Konfiguration"' den Dialog "`Einstellungen\dots"',
wählt den Reiter "`Nachrichten"', scrollt im Hauptfenster bis ganz unten
und aktiviert schließlich für "`Textnachricht"' und für "`Private Textnachricht"'
die Option "`Sounddatei"':
\begin{center}
\hspace*{-3cm}\includegraphics[scale=0.35]{mumble-textnachrichten-signalisieren-20200412-154744.png}\hspace*{-3cm}
\end{center}
Alternativ kann \term{Mumble\/} Textnachrichten auch vorlesen.
Dies läßt sich am schnellsten über das Menü "`Konfiguration"',
Menüpunkt "`Text-zu-Sprache"' ein- und ausschalten.
\item
Vortragende haben in \term{Mumble\/} und \term{OpenMeetings\/} gewisse Sonderrechte,
z.\,B.\ anderen das Wort zu erteilen und zu entziehen
oder bestimmte Räume zu betreten.
Wenn Sie davon Gebrauch machen möchten, sprechen Sie uns an.
\item
Wenn Sie in \term{Mumble\/} in einem "`belebten Campus"'
mit möglicherweise Hunderten von Studierenden den Raum wechseln wollen,
ist die \emph{Drag-and-drop\/}-Methode nicht praktikabel.
In diesem Fall sollten Sie zu der alternativen Methode greifen und
den Ziel-Raum mit der rechten Maustaste anklicken.
Es öffnet sich dann ein Menü, über das Sie den Raum ("`Kanal"')
betreten können.
\end{itemize}
\clearpage
\section{VNC}
Es gibt verschiedene Anbieter von VNC.
......@@ -104,12 +199,18 @@
\end{itemize}
Damit ist VNC einsatzbereit.
Wenn Sie mehrere Monitore angeschlossen haben, gibt TighcVNC diese gemeinsam frei,
und diese erscheinen bei der Betrachtung stark verkleinert.
Wir haben leider keine Möglichkeit gefunden, nur einen freizugeben,
Wenn Sie mehrere Monitore angeschlossen haben, gibt TightVNC diese gemeinsam frei,
und sie erscheinen bei der Betrachtung stark verkleinert.
Wir haben für MS-Windows leider keine Möglichkeit gefunden, nur einen freizugeben,
und können daher für den Moment nur empfehlen, den zweiten Monitor
für die Dauer der VNC-Sitzung nicht zu verwenden.
Das Web-Interface auf dem CVH-Server gibt Ihren Bildschirm standardmäßig
in der Auflösung 1920$\times$1080 frei (und zusätzlich herunterskaliert
auf 960$\times$540 für den Zugriff bei geringer Bandbreite).
Wenn Sie lieber mit einer anderen Auflösung arbeiten möchten,
sagen Sie uns bescheid, damit wir dies auf dem CVH-Server ändern können.
Sobald tatsächlich von außen auf Ihren Bildschirminhalt zugegriffen wird, setzt
der VNC-Server Ihren Bildschirmhintergrund auf eine einheltliche, dunkle Farbe.
Dies dient zum einen als Signal ("`Achtung, Sie werden beobachtet!"')
......@@ -118,6 +219,8 @@
Um VNC zu beenden, klicken Sie wieder mit der rechten Maustaste
auf das "`V"'-Symbol und wählen Sie den Menüpunkt "`Beenden"'.
\goodbreak
\section{SSH-Tunnel}
Anleitung für Unix-artige Betriebssysteme
......@@ -133,10 +236,10 @@
\item
Geben Sie in einer Shell den folgenden Befehl ein:
\begin{lstlisting}[style=cmd,gobble=8,xleftmargin=0pt]
ssh -N -R 59XX:localhost:59YY ssh-tunnel@main-0.cvh-server.de
ssh -N -R XXXX:localhost:59YY ssh-tunnel@main-0.cvh-server.de
\end{lstlisting}
Das \lstinline[style=cmd]{XX} steht hierbei für den von uns für Sie
reservierten Kanal von \lstinline[style=cmd]{01} bis \lstinline[style=cmd]{12},
Das \lstinline[style=cmd]{XXXX} steht hierbei für den von uns für Sie
reservierte \newterm{Tunnel-Port-Nummer\/} von \lstinline[style=cmd]{5913} bis \lstinline[style=cmd]{5918},
das \lstinline[style=cmd]{YY} für die Nummer Ihres VNC-Servers,
typischerweise \lstinline[style=cmd]{01}.
\item
......@@ -179,6 +282,8 @@
Lassen Sie uns \strong{den öffentlichen Schlüssel} ("`public key"')
-- und nur diesen! -- auf sichere Weise zukommen, z.\,B.\ per E-Mail
\strong{bei gleichzeitiger Kontrolle über eine Sprechverbindung}.
Teilen Sie uns bei dieser Gelegenheit auch gleich
Ihr View-Only-Passwort für VNC mit, damit wir es auf dem Server hinterlegen können.
Wer im Besitz des privaten Schlüssels ("`private key"') ist,
kann sich gegenüber dem CVH-Server als Sie ausweisen.
......@@ -227,18 +332,18 @@
Nun konfigurieren wir den eigentlichen Tunnel.
Sie benötigen dafür einen eindeutigen \newterm{Kanal} von 1 bis 12,
den wir für Sie reservieren müssen. Anhand dieses Kanals kann man
Ihre Präsentation unter \url{https://www.cvh-server.de/vnc/} finden.
(Die Screenshots in dieser Anleitung gelten für Kanal 1.)
Sie benötigen dafür eine eindeutige \newterm{Tunnel-Port-Nummer\/} von \file{5913} bis \file{5918},
die wir für Sie reservieren müssen.
(Parallel dazu reservieren wir für Sie auch einen eindeutigen \newterm{Kanal\/} von 1 bis 6,
anhand dessen man Ihre Präsentation unter \url{https://www.cvh-server.de/vnc/} finden kann.)
\begin{center}
\includegraphics[scale=2.5]{putty-konfiguration-5.png}
\end{center}
Wählen Sie links "`Tunnels"' aus und kreuzen Sie rechts "`Remote"' an.
Tragen Sie unter "`Source port"' die Port-Nummer \textbf{\file{5901} für Kanal 1,
\file{5902} für Kanal 2, \dots, \file{5912} für Kanal 12 ein}.
Unter "`Destination"' tragen Sie unabhängig vom Kanal immer
die Server-Port-Kombination \file{localhost:5900} ein.
Tragen Sie unter "`Source port"' Ihre Tunnel-Port-Nummer ein.
(In unserem Beispiel ist dies \file{5915}.)
Unter "`Destination"' tragen Sie unabhängig von \term{Kanal\/} und \term{Tunnel-Port-Nummer\/}
immer die Server-Port-Kombination \file{localhost:5900} ein.
Drücken Sie anschließend auf "`Add"'.
Danach erscheint der neu konfigurierte SSH-Tunnel in der Liste "`Forwarded ports"'.
......@@ -249,15 +354,16 @@
Ihren Bildschirminhalt \emph{auf Ihrem eigenen Rechner} zur Verfügung stellt.
Damit \term{noVNC} auf dem CVH-Server diese Daten sehen kann,
müssen wir diese \emph{auf dem CVH-Server}, also "`remote"', anbieten.
\term{noVNC} erwartet diese Daten auf dem Kanal-Port \file{5901} bis \file{5912}.
\term{noVNC} erwartet diese Daten auf einem Tunnel-Port
im Bereich von \file{5913} bis \file{5918}.
Durch "`Add"' wird dieser Tunnel einer Liste von Tunneln hinzugefügt,
die dann zusammen mit SSH alle gleichzeitig aufgebaut werden.
Für unseren Anwendungsfall benötigen wir nur einen Tunnel.)
Für unseren Anwendungsfall benötigen wir nur einen einzigen Tunnel.)
\begin{center}
\includegraphics[scale=2.5]{putty-konfiguration-7.png}
\end{center}
Wir kehren nun zurück zu "`Session"' und speichern die Konfiguration.
Sie bekommt dabei den Namen des Servers zugewiesen.
Sie bekommt dabei standardmäßig den Namen des Servers zugewiesen.
\begin{center}
\includegraphics[scale=2.5]{putty-konfiguration-8.png}
\end{center}
......@@ -304,6 +410,58 @@
Sie erkennen dies auch daran, daß ihr normaler Bildschirmhintergrund
zurückkehrt, der während der bestehenden VNC-Verbindung abgedunkelt war.
Wenn Sie während einer VNC-Sitzung den SSH-Tunnel schließen oder dieser
aus irgendeinem Grund abreißt (z.\,B.\ infolge eines Netzwerk-Problems),
müssen Sie auch den VNC-Server erneut starten,
damit das Bild auf dem CVH-Server wieder sichtbar wird.
Umgekehrt ist es \emph{nicht\/} notwendig, den SSH-Tunnel neu zu starten,
wenn der VNC-Server neu gestartet wurde.
\clearpage
\section{VNC ohne SSH-Tunnel}
Für manche interaktiven Lehrformate ist es wünschenswert,
daß auch Studierende ihren Desktop-Inhalt präsentieren.
Hierfür jedesmal einen SSH-Tunnel einzurichten, wäre zu aufwendig.
Tatsächlich ist es aber möglich, auch ohne SSH-Tunnel
ein VNC-Bild an den CVH-Server zu senden.
\strong{Diese Methode ist unverschlüsselt und daher unsicher.}
Das Bild kann mit einfachen Mitteln mitgelesen und sogar manipuliert werden.
Diese Methode sollte daher nur in Situationen zum Einsatz kommen,
in denen es auf Authentizität und Vertraulichkeit nicht ankommt,
% also beispielsweise in Übungen, nicht jedoch in Prüfungen.
% (Wenn Sie VNC für Prüfungen einsetzen möchten,
% sprechen Sie uns an, dann richten wir dafür SSH-Tunnel ein.)
oder in denen Sie Authentizität auf andere Weise gewährleisten können.
\bigbreak
Um nun auf diese Weise den Bildschirminhalt eines Rechners zum CVH-Server zu senden,
sind die folgenden Schritte erforderlich:
\begin{itemize}
\item
Standardinstallation von TightVNC
\item
VNC-Server starten
\item
Sobald der VNC-Server läuft,
mit einem Rechtsklick auf das "`V"'-Symbol in der Statusleiste
das Menü öffnen und dort den Punkt "`Attach Listening Viewer\dots"' auswählen
\item
Dort trägt man
\begin{quote}
\file{main-0.cvh-server.de:5}
\end{quote}
ein und bestätigt den Dialog.
\end{itemize}
Anschließend erscheint das Bild auf dem VNC-Server, Kanal 5,
und kann mit dem Passwort \file{gastcvh} betrachtet werden.
Es ist insbesondere \emph{nicht\/} notwendig, ein VNC-Passwort zu vergeben,
da man den Bildschirm aktiv freigibt, anstatt anderen Zugriff darauf zu gewähren.
\bigskip
\strut\hfill\emph{Viel Erfolg!}
......@@ -316,7 +474,7 @@
\setlength{\leftskip}{3cm}
Stand: 6.\ April 2020
Stand: 12.\ April 2020
Copyright \copyright\ 2020\quad Peter Gerwinski\\
Lizenz: \mylicense
......
putty-konfiguration-5.png

41.7 KB | W: | H:

putty-konfiguration-5.png

41.7 KB | W: | H:

putty-konfiguration-5.png
putty-konfiguration-5.png
putty-konfiguration-5.png
putty-konfiguration-5.png
  • 2-up
  • Swipe
  • Onion skin
putty-konfiguration-6.png

39.7 KB | W: | H:

putty-konfiguration-6.png

39.7 KB | W: | H:

putty-konfiguration-6.png
putty-konfiguration-6.png
putty-konfiguration-6.png
putty-konfiguration-6.png
  • 2-up
  • Swipe
  • Onion skin
Markdown is supported
0% or .
You are about to add 0 people to the discussion. Proceed with caution.
Finish editing this message first!
Please register or to comment